ALKIS Pro


Mit ALKIS Pro konvertieren Sie NAS-Daten ins CSV- bzw. DXF-Format. Damit ist die Nutzung der Daten mit allen üblichen CAD- und GIS-Programmen möglich. Durch die eigens integrierte Grafik ist die Software autark und läuft komplett eigenständig.    

Genial einfach

Sie sehen sich die Daten und Objekte an und werten sie aus. Dafür stehen Ihnen entsprechende Editierfunktionen zur Verfügung. Die selektierten Daten und Objekte werden inklusive aller Signaturen visualisiert und übertragen.

Funktionen

  • NAS Import-Schnittstelle
  • Visualisierung von ALKIS-Objekten
  • Flurstücks- und Objektinformation
  • Grafische Selektion von Punkt-, Linien- und Flächen-Objekten
  • Einzelselektion über Mausklick
  • Mengenselektion über Rechteck, Polygon (innenliegende / angeschnittene Objekte)
  • Export aller oder selektierter Objekte in CSV-Datei
  • Maßstäbliche Darstellung der Grafik und Signaturen
  • Export definierter Grafik nach DXF
  • Verschneidung flächenhafter Objekte
  • Projektverwaltung mit Suchfunktionen
  • Darstellung der Standardsymbole laut Signaturenkatalog (Flächen, Linien, Symbol, Text)
  • Anbindung von WMS (Web Map Service) und WFS (Web Feature Service)
  • Transformation, allgemein und NTv2

ALKIS & NAS

Das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) ersetzt in Deutschland die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) und das Automatisierte Liegenschaftsbuch (ALB), indem es diese Informationen in einem System vereint.

Die Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS), die auf den Standards XML und GML aufsetzt, ersetzt die bisherige Einheitliche Datenbankschnittstelle (EDBS). Da die ALKIS-Daten über diese Austauschschnittstelle NAS abgegeben werden, benötigen Sie für deren Nutzung einen entsprechenden Import-/Export-Konverter. ALKIS Pro ist hierfür der genial einfache Konverter.

Testen Sie ALKIS Pro unverbindlich!

Uneingeschränkt 30 Tage kostenfrei.

Siehe Downloadbereich per sicherem Datentransfer.