Historie

 

Heute betreut die RZI Software GmbH zusammen mit ihren Vertriebspartnern über 1100 Kunden. Unsere Kunden schätzen das Produkt RZI Tiefbau seit 39 Jahren als leistungsstarkes integriertes Programm-System.

Chronik

2016

  • Auslieferung der RZI Tiefbau Version 2016. Die Software läuft unter Windows 7, Windows 8.1, AutoCAD (Versionen 2007 bis 2016), Windows 10, Autodesk Civil 3D (Versionen 2007 bis 2016), Autodesk Architectural Destop (Versionen 2008 bis 2016), Autodesk Map 3D (Versionen 2008 bis 2016), BricsCAD V16 und jeweils als 32- bzw. 64-Bit-Version. 
  • Integration des Moduls 3D-Trassenplanung.

2013 - 2015

  • Auslieferung der RZI Tiefbau Versionen 2013 - 2015 in 64-Bit Architektur, lauffähig und optimiert für alle AutoCAD und BricsCAD 64-Bit Varianten sowie Microsoft 64-Bit Betriebssysteme, wie Windows 8.
  • Integration der Module Kanalplanung Pro, Kanalkataster Pro und Leitungsplanung Pro.

2012

  • Veröffentlichung der RZI Tiefbau Version 2013 in 64-Bit Architektur, lauffähig und optimiert für alle AutoCAD 64-Bit Varianten und BricsCAD sowie Microsoft 64-Bit Betriebssysteme, wie Windows 7 oder Windows 8.

2011

  • Auslieferung der RZI Tiefbau Version 2012 in 64-Bit Architektur, lauffähig und optimiert für alle AutoCAD 64-Bit Varianten und BricsCAD sowie Microsoft 64-Bit Betriebssysteme, wie Windows 7.

2010

  • Auslieferung der RZI Tiefbau Version 2011 in 64-Bit Architektur, lauffähig und optimiert für alle AutoCAD 64-Bit Varianten und Microsoft 64-Bit Betriebssysteme, wie Windows 7.

2009

  • Auslieferung der RZI Tiefbau Version 2010, lauffähig unter allen AutoCAD Produkten der Version 2010.

  • Übernahme der Produktlinie STRATBAU der Rhein-Mainischen Software- und Entwicklungs GmbH.

2008

  • Auslieferung RZI Tiefbau Version 11.1, lauffähig unter allen AutoCAD Plattformen.

2007

  • Auslieferung RZI Tiefbau Version 11.0, lauffähig unter allen AutoCAD Plattformen.

2006

  • Auslieferung der RZI Wasserversorgungsplanung gemäß ZTVWA
    und DIN 2425.
  • Datenaustausch zu ESRI Produkten, dem marktführenden Hersteller Geografischer Informationssysteme.

2005

  • Auslieferung RZI Tiefbau Version 10.2, einsetzbar auf den AutoCAD-Plattformen: BricsCad, AutoCAD, Map 3D, Civil 3D, Autodesk Architectural Desktop.
  • Gesellschafterwechsel zur IB&T Gruppe. RZI ist damit die jüngste Tochter der IB&T Unternehmensgruppe.

2004

  • Mit AutoCAD 2005 und Map 3D 2005 eröffnet Autodesk eine neue Ära.
  • Auslieferung RZI Tiefbau Version 10.0, lauffähig auf den neuen Produkten 2005 für CAD und GIS von Autodesk.

2003

  • Mit den Versionen 9.01 und 9.02 wird RZI Tiefbau noch leistungsfähiger.

2002

  • RZI feiert 25jähriges Bestehen.
  • RZI bringt die Version 9.0 der RZI Tiefbau Produkte auf den Markt.
  • RZI stellt allen Wartungskunden einen Internet-Key zur Verfügung mit umfangreichen Funktionalitäten wie Zugang zum Downloadbereich,usw.

2001

  • Autodesk stellt die neuen Plattformen AutoCAD 2002 und Map 6 vor.
  • RZI ist mit RZI Tiefbau 8.02 für die Produktlinie 2002 von Autodesk verfügbar.
  • RZI, RZI-Tiefbau u. RZI-Software werden europaweit eingetragene Markennamen.

2000

  • Mit der Version 8.0 ist RZI nun auch auf den Systemen 2000 und 2000i von AutoCAD verfügbar.
  • RZI wird Multi-User-fähig, die erste Netzwerk Lizenz ist geboren.
  • RZI Tiefbau rückt noch näher an AutoCAD u. Map und nutzt die AutoCAD VBA Librarys.

1999

  • Start "Design 2000": Einführung AutoCAD 2000.
  • RZI ist nun in der Version 7.0 für alle Kunden verfügbar. Natürlich bereits portiert auf das neueste AutoCAD 2000.
  • Die erste voll integrierte Oberfläche für Windows NT ist verfügbar.
  • RZI Tiefbau wird erweitert um den Profilmanager mit Böschungen und Lageplan sowie Massenermittlung, Baugrubenkonstruktion uvm....
  • RZI Tiefbau ist eine offene Planungs- und Entwurfssoftware für den anspruchsvollen Tiefbauplaner.
  • Mit der erstmaligen Umwandlung von Daten im Format DFK-Bayern und der Bereitstellung von RZI-Daten für ARC-VIEW (ESRI) wird die Offenheit demonstriert.

1998

  • 750.000 verkaufte AutoCAD Release 14 in nur einem Jahr seit Markteinführung ...
  • Die RZI Software GmbH wird am 1.1.1998 umfirmiert.
  • Ziel ist es das Software-Produkt RZI Tiefbau in professionellem Rahmen zu vermarkten und gleichzeitig auch die Service und Dienstleistungen für die RZI Kunden weiter zu verbessern.
  • RZI gibt die Freigabe der Version 6.1 für AutoCAD 14 bekannt.
  • Neue Features werden vorgestellt wie z.B.: Fahrbahnmarkierung, Schleppkurve, Kanalprisma, Wasserversorgung, variable Schriftköpfe bei allen Längsschnitten,...
  • Damit ist RZI Tiefbau künftig mit erweitertem Befehlssatz und vollständig überarbeiteter Oberfläche verfügbar.
  • RZI Tiefbau ist ab jetzt menügesteuert und über Mauseingabe bedienbar.
  • RZI nimmt teil am neuen Messekonzept der Autodesk City auf CeBIT und Systems.

1997

  • Einführung von AutoCAD Release 14. Autodesk übernimmt Softdesk.
  • RZI unterstützt mit der um den Straßenbau und Werkzeugkästen erweiterten Version 6.0 die neueste AutoCAD Plattform Version 14.

1995

  • Autodesk hat bis dato 1.500.000 AutoCAD-Exemplare verkauft.
  • RZI als Partner der Autodesk stellt die RZI Tiefbau Version 5.0 für AutoCAD 12/13 auf Windows NT und Windows 95 zur Verfügung.
  • GIS Tools zur Umwandlung von Fremddaten in RZI Daten wird freigegeben. Es entstehen Dateien im AutoCAD Format DWG und BLVA Format DXF.

1994

  • Autodesk hat 1.000.000 AutoCAD-Exemplare verkauft.
  • RZI Tiefbau 4.2 ist verfügbar für die Version 12 von AutoCAD.
  • Die DOS Version wird umgestellt auf Microsoft Windows NT.

1993

  • RZI Version 4.1 auf AutoCAD 12 für DOS und Win 3.11.

1992

  • RZI Version 4.0 auf AutoCAD 12 für DOS verfügbar.
  • Direktes Zeichnen in AutoCAD
  • Unterstützung von ADE dem Autodesk Map Vorläufer.
  • Mit RZI-Plan blattschnittfreies Zeichnen und Verwaltung von beliebig vielen Zeichnungen.
  • Anbindung an Kanaldatenbanken RZI- Info.
  • Komfortables Zeichnen von Böschungen.

1991

  • Mit der RZI Version 3.0 für AutoCAD 11 entstehen die Module Wasserversorgung (WV) und Straßenplanung.

1989

  • Autodesk hat 100.000 AutoCAD-Exemplare verkauft.
  • RZI Version 2.0 wird für AutoCAD 10 released.
  • Die Kanalplanung mit RZI auf der Standardplattform AutoCAD wird geboren.
  • Zeichenprogramme unterstützen den DXF Standard.

1987

  • Mit den Modulen Lageplanbearbeitung, Kanalkonstruktion, Vermessung und Berechnungs- und Zeichenprogrammen für WV, Straßenbau, Kanalplanung und Abrechnung wird RZI Tiefbau zur Standardapplikation auf AutoCAD.
  • Verfügbare Softwarelizenzen werden nun nicht mehr nur im Projekteinsatz verkauft.
  • AutoCAD Entwicklung auf den Versionen 9/10/11/12/13/14/2000/2001/2002
  • Ab AutoCAD Version 12/13 parallele Versionen für DOS und Windows.

1983

  • Änderung des Firmennamens in RZI - Rechenzentrum für Ingenieurbau -
  • RZI Tiefbau wird bei den aktuellen Projekten bei Kunden genutzt.
  • Einsatz eines UNIX V Rechners mit Motorola Prozessor von PCS mit 8 Arbeitsplätzen, ab 1985 zusätzlich weitere PC Arbeitsplätze.
  • Einsatz der ersten AutoCAD Version 2.6.
  • Erste Entwicklung von RZI Tiefbau auf AutoCAD 2.6, Lageplanbearbeitung - Punktverwaltung - Kanalkonstruktion im AutoCAD sowie übertragung von Messdaten aus den elektronischen Feldbüchern von Vermessungsgeräten.

1.9.1977

  • Dienstleistungen für Ingenieurbüros wie Berechnungen, Erstellen von Zeichnungen mit einer IBM 1130 / Salota CPM-Rechner und Plotter BENSON A0!
  • Gründung von RIAS von Rainer Fleischmann