Nachricht

27. May 2011

Neu - Digitales Geländemodell

Benutzergeführtes Erstellen des DGM.

Verwaltung beliebig vieler DGM.

Schnelle Triangulation mit Hinweisen.

Sie haben es in Ihrer Projektarbeit vielleicht bemerkt: Ihr letztes Update der RZI Tiefbau Software vom 19. Mai 2011 enthält eine neu programmierte Version des Digitalen Geländemodells.

Das neue DGM bietet Ihnen einen Performancegewinn um Faktor 10 und arbeitet entsprechend schneller als die Vorgängerversion. Mit einer komfortablen Benutzerführung werden Sie automatisch durch das Erstellen eines DGM geleitet und ordnen danach die entsprechenden Punkte, Ränder, Aussparungen und Bruchkantenlayer dem DGM zu. Ihre Datenzuordnungen bleiben bei jedem DGM erhalten, d.h. spätere Aktualisierungen nehmen Sie einfach per Knopfdruck vor.

Automatisch konstruieren Sie künftig nicht nur konvexe, sondern auch konkave Ränder über beliebig genaue bzw. kleine Dreieckschenkel. Außerdem lässt sich jedes DGM gesondert parametrieren; so dass Sie auch festlegen, wie mit Unstimmigkeiten umzugehen ist, z.B. doppelten Punkten und schneidenden Bruchkanten. Bei einer anschließenden Triangulation erhalten Sie entsprechende Hinweise auf die aufgetretenen Konflikte.

Die Triangulation verläuft nunmehr sehr schnell, die Grenzen in der Berechnung sind abhängig von Ihrer laufenden AutoCAD Version. Und zu guter Letzt: Von nun an verwalten Sie beliebig viele DGM inklusive ihrer zugehörigen Objekte, wie Ränder und Aussparungen. Darüber hinaus greifen Sie von anderen Modulen direkt auf das DGM in der Zeichnung zu, der bisherige Weg per HOE-Dateien entfällt. Probieren Sie Ihr neues DGM am besten gleich einmal aus.