Nachricht

20. March 2009

Nutzung des LT Extender

In eigener Sache: Nutzung des LT Extender ist nicht rechtswidrig.

Im Vorfeld der juristischen Auseinandersetzungen wurde bereits im Jahre 2005 - im Rahmen staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen zur Beweissicherung - eine Kopie der Festplatte des Softwareentwicklers T. Moses erstellt. Diese Kopie enthielt u.a. auch die Kunden- und Nutzerdaten­bank des LT Extenders.

Ein Strafverfahren wurde allerdings nie eröffnet, da es sich um eine rein zivilrechtliche Auseinandersetzung im Bereich des Urheber- und Wettbewerbsrechts handelte.

Korrekt ist, dass das Verfahren nun per Vergleich zwischen Autodesk und dem Entwickler T. Moses beigelegt wurde. Daraus resultiert, dass die Entwicklung des LT Extenders eingestellt wird. 

Was bedeutet dies für Sie als Nutzer des LT Extenders?

Ihre bestehenden AutoCAD LT® Lizenzen können Sie auch weiterhin ohne rechtliche Bedenken nutzen.

Autodesk hat gegenüber Ihnen keinerlei Unterlassungs- oder gar Schadensersatzansprüche, wie derzeit überall kolportiert wird.
Autodesk ist nicht im Besitz der Kundendaten des LT Extenders, die 2005 staatsanwaltschaftlich sichergestellt wurden.

Autodesk stellt derzeit sämtliche AutoCAD LT® Nutzer im Tiefbaubereich unter Generalverdacht und erhofft sich, mit dem befristeten Amnestie-Angebot einen großen Zulauf eingeschüchterter Kunden.

Der o.g. Vergleichsbeschluss hat allerdings Auswirkungen für die Zukunft: Da die Entwicklung und der Vertrieb des LT Extenders bereits eingestellt wurden, können wir Sie zukünftig auch nicht mehr damit beliefern.

Ausblick

Herr Moses stellt seine Programmierfähigkeiten zukünftig dem AutoCAD-Klon Bricscad zur Verfügung - ein würdiger AutoCAD LT® Ersatz.

Unser neues Schleppkurvenmodul unterstützt diese neue günstige CAD Plattform bereits.

Wir werden neben Bricscad auch weiterhin alle hochwertigen Produkte der AutoCAD® Familie als CAD Plattform unterstützten.

Ihr RZI Team