Nachricht

04. June 2009

Schleppkurve zum Mitnehmen im aktuellen AUTOCAD Magazin

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Im aktuellen AUTOCAD Magazin 5/2009 finden Sie unsere neuen Programme für den Schleppkurvennachweis und für Schwertransporte auf einer DVD vereint. Testen Sie alle Programme als Vollversion kostenlos.

Schwerlastfahrzeug der Goldhofer AG aus Memmingen

Die Schleppkurven- und Schwertransport-Anwendungen für Tiefbau, Architektur und Fahrzeugbau sind ein frischer Bestandteil unseres Softwarespektrums; integriert aus der bekannten Produktlinie STRATBAU der Rhein-Mainischen Software- und Entwicklungs GmbH.

Die ultimative Schleppkurve für Einsteiger

Die Software für den Schleppkurvennachweis ist in den Ausbaustufen XXS, XXM und XXL erhältlich und zeichnet sich aus durch

  • Realitätsnahe Simulation von Fahrzeugen auf Transportstrecken
  • Simulation entlang einer Leitlinie - Vor- und Rückwärtsfahrt ohne Leitlinie (Freihandfahren)
  • Komfortabler Fahrzeug- und Lasteneditor  
  • Gespanne, d.h. Zusammenstellen von Fahrzeugen und anhängern, auch für den Werksverkehr
  • Automatische Kollisionsprüfung
  • Interaktives Nachlenken hydraulisch gelenkter Hinterachsen
  • Getrennte Darstellung der überstrichenen Fläche für den Flächenbedarf und der überfahrenen Fläche für die Befestigung
  • Einfache Planung auch komplizierter Knoten und Kreisverkehrsplätze
  • Reibungslose Weiterverarbeitung der Daten per DXF und DWG
  • Richtlinienkonformität gemäß der FGSV

Schwerlasttransporter kriegen die Kurve mit easyTRACK

Die Software easyTRACK für den Schwerlasttransport entstand in enger Zusammenarbeit mit dem süddeutschen Fahrzeughersteller Goldhofer AG, dem Weltmarktführer von Spezialtransportfahrzeugen. Sie zeichnet sich zusätzlich aus durch

  • Rückwärtsfahrten, Wendemanöver und Rangieren mit und ohne Anhänger für Wendeanlagen und Ladezonen
  • Speziellen Fahrzeugeditor für Sonderfahrzeuge und Konfiguration individueller Lastgeometrie
  • Interaktives Nachlenken hydraulisch gelenkter Hinterachsen während der Simulation
  • Teleskopierbare Fahrzeuge müssen nicht für jede Auszugsstufe einzeln erfasst werden
  • Nachläufer mit Drehschemel als Selbstspureinrichtung

Durch die Zeitersparnis im Entwurf reduzieren Sie die Projektkosten effektiv, schwierige Konstellationen werden früh erkannt und lassen sich mit nur geringem Aufwand bearbeiteten.

Die Module erhalten Sie schon ab 975,-- Euro.